Johannes Seidl • Kontrabass
Impressum | Urheberrecht | Haftungsausschluss
english version

Biographie

Kurzvita zur musikalischen Ausbildung und Tätigkeit

Johannes Seidl studierte zunächst Violine an der Musikhochschule München und begann später ein Jazzstudium am Richard Strauss Konservatorium München, von dem er in das Hauptfach "klassischer Kontrabass" bei Prof. Caius Oana wechselte.

An der Musikhochschule Nürnberg legte er bei Prof. Dorin Marc das künstlerische Diplom mit Auszeichnung und das Meisterklassendiplom ab.










Seit August 2001 ist er Solobassist beim Gürzenich-Orchester Köln.

Darüber hinaus ist er regelmäßig als Solist und Kammermusiker zu erleben, u.a. spielte er mit dem Gürzenich-Orchester Köln Serge Koussevitzkys Konzert für Kontrabass und Orchester in der kölner Philharmonie.

Als Pädagoge wirkt er unter anderem an der Orchesterakademie Nordrhein-Westfalen in Dortmund und bei der Jungen Deutschen Philharmonie.

Von 2010 bis 2011 war Johannes Seidl Gast-Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz






Biography

Johannes Seidl began his studies as a violinist at the Musikhochschule in Munich, going on to study jazz at the Richard Strauss Conservatory in Munich and later changing course to study classical double bass with Caius Oana.

He was awarded a Masters degree with distinction and Masterclass Diploma (Konzertexam) at the Musikhochschule in Nuremberg.
Since 2001 he has been the leader of the double bass section of the Gürzenich-Orchester Köln.

He can often be heard as a soloist or chamber music ensembles,for example, he recently played Serge Koussevitzkys Double Bass Concerto with the Gürzenich Orchestra in the Cologne Philharmonic Hall.











He teaches at the Orchesterakademie Nordrhein-Westfalen in Dortmund and for the Jungen Deutschen Philharmonie.

Johannes Seidl was a guest professor the at the University of Music and Performing Arts in Graz 2010-11